Skip to content

DAS BLISS PROJEKT

Wenn du das machst, was dich glücklich macht, dann steigen deine Chancen, echtes Bliss zu erfahren. Und wer mich ein bisschen kennt, weiß, dass ich schon sehr lange sage: Happiness ist gut, BLISS ist besser!

ABER WAS IST BLISS EIGENTLICH?

Das Wort Bliss kommt aus dem Englischen. Im Deutschen gibt es in Wahrheit keine gute 1:1-Übersetzung dafür. Das könnte vielleicht auch daran liegen, dass Bliss kein – in Stein gemeiseltes – Faktum ist, sondern ein Gefühlszustand. Besser noch: Eine dauerhafte Empfindung. Deswegen werde ich euch Bliss erklären.

Ähnlich ist es auch mit dem Wort Happiness. Oftmals liest man hier Glück als Übersetzung. Was eigentlich falsch ist, denn das Wort Glück wird auch synonym als Gegenteil von Pech verwendet. Das wäre dann „luck“ und nicht Happiness. Deswegen verwende ich gerne den Begriff des Glücklich-seins als Übersetzung für Happiness.

Glücklich-sein wiederum ist eher ein Momentum. Wenn ich heute etwas Schönes erlebe, bin ich glücklich. Wenn ich eine Freundin wiedersehe, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe, bin ich glücklich. Wenn mir etwas Kompliziertes gelungen ist, bin ich glücklich.

Bliss ist aber wesentlich mehr als Glücklich-sein.

Bliss könnte man so definieren: Eine ganz tiefliegende, dauerhafte, zufriedene Glückseligkeit. Ein Lebensweg, in dem du dein Gefühl für Freude, Erfüllung und deinem Warum im Leben ganz intensiv spürst und dieses Wissen und Gefühl immer präsent ist. Auch wenn es mal herausfordernde Zeiten sind.

Wie das funktionieren kann, kannst du weiter unten dann lesen.

DROGEN UND BLISS?

Manchmal wird Bliss auch anders beschrieben: Manche Menschen behaupten, Bliss sei ein Status der Euphorie oder des ausgeglichenen „Dahin-gleitens“. Ein Gefühl, das man nur mittels Nutzung von Drogen oder Medikamenten erreichen kann.

Glücklicherweise hat die Wissenschaft bereits vor längerer Zeit mit intensiver Forschung zu diesem Thema begonnen.

Und ja, Menschen, die bewusstseinserweiternde oder entspannende Drogen konsumieren, machen es teilweise, um genau dieses Bliss zu empfinden.

Die traurige Kehrseite ist: Sie schaffen diesen Bliss-Zustand im Alltag ohne diese Substanzen meist nicht! Mittels Konsum von Drogen wollen sie kurzfristig das empfinden, wofür andere sich intensiv mit sich und ihrem Leben auseinandersetzen und es auch ohne „Medikation“ schaffen, Bliss zu empfinden.

Wir wollen uns also weiter damit beschäftigen, wie man mittels Selbstreflexion und Arbeit an sich selbst dieses Empfinden von tiefliegender, stabiler Glückseligkeit erreichen kann.

INVESTITION IN BLISS

Einer der Pioniere in der Diskussion rund um Bliss war Joseph Campbell, amerikanischer Wissenschafter und Autor. Er schlug damals schon den Leuten vor: Finde dein Bliss! Er hat die Menschen dazu aufgefordert sich mit den wirklich wichtigen Fragen des Lebens zu beschäftigen.

Der Weg, um herauszufinden, was dich wirklich tiefliegend glücklich macht, geht über Achtsamkeit. Es geht nicht darum euphorisch, aufgeregt oder ekstatisch zu sein, sondern um dieses satte Gefühl der anhaltenden Glückseligkeit. Um das „in deiner Mitte sein“.

Um Wahrnehmung deiner Gefühle, Körperempfinden, Gedanken, Reaktionen und Handlungen. Es geht auch um Selbst-Analyse und Selbst-Reflexion.

Darum ist es, seiner Meinung nach, auch immens wichtig, in sich selbst zu investieren!

In dich selbst zu investieren ist die beste Investition, die du jemals tätigen wirst. Es wird nicht nur dein Leben verbessern, es wird auch das Leben aller Menschen um dich herum verbessern.“ (Joseph Campbell)

Du selbst solltest immer deine oberste und erste Priorität sein!

Du selbst solltest zuerst für dich sorgen, dann erst für die anderen! Dein Wohlbefinden ist die Basis für ein gut gelingendes Miteinander.

Wenn du lernst, dich gut um dich selbst zu kümmern, dann lernst du auch, wie du mit herausfordernden und schwierigen Situationen und Emotionen umgehen kannst. Dann wirst du auch automatisch lernen, regelmäßig zu überprüfen, wie du dich fühlst und wohin deine Reise weiterhin gehen soll.

Dann bist du in deiner wahren BLISS-POWER!

BRAUCHT BLISS EGOISMUS?

Dies scheint ein klarer Aufruf zu Egoismus zu sein! Richtig! 🙂

Aber: Zu gesundem Egoismus! Denn erst wenn du in der Kraft bist, kannst du auch Kraft für andere aufwenden.

Wenn deine Akkus leer sind und du dich müde, geschlaucht, traurig, unausgeglichen und ungeliebt fühlst, wie solltst du dann für andere da sein?

Es gab da eine Phase in meinem Leben, da hab ich so empfunden: Meine Akkus waren leer! Total leer!

Ich war zu dem Zeitpunkt alleinerziehende Mutter zweier kleiner Kinder. Einer 1, der andere 3 Jahre alt. Sie haben wirklich meine 100%ige Aufmerksamkeit gebraucht, die Großeltern weit entfernt.

Ich war auch noch weit entfernt von einer mentalen Ausbildung oder einem psychosozialen Studium – dennoch habe ich gemerkt: So kann es nicht weiter gehen!

Wenn die Kids im Papawochenende waren, dann hab ich mich komplett zurückgezogen. Meine Akkus aufgetankt.

Viele Menschen aus meinem Umfeld wollten mich treffen, was Lustiges mit mir unternehmen. Ich hingegen hab mich zurückgezogen und getankt. Kraft getankt! Mich mit mir und meinem Leben auseinander gesetzt.

Reflektiert, objektiviert und optimiert!

Viele haben es nicht verstanden! Einige machten sich Sorgen, andere waren eingeschnappt oder traurig. Ganz ehrlich und ungeblümt habe ich ihnen den Sachverhalt erklärt. Ihr wisst eh #TamarasTacheles.

Wer es als Egoismus der negativen Natur aufgefasst hat – das war mir zu dem Zeitpunkt schon klar – hatte nicht ein Problem mit mir, sondern mit sich selbst!

Wer nicht erkennt, dass es nur gesund sein kann, wenn man sich selbst an die 1. Stelle stellt (speziell wenn man auch die Kraft für seine Kids braucht), der hat nicht verstanden, dass das Ende dieser Fahnenstange nur der Komplett-Zusammenbruch sein kann.

Heute würde man wahrscheinlich auch Burn-out dazu sagen. Und dorthin wollte ich mit absoluter Sicherheit nicht! Ich habe also rechtzeitig erkannt, dass ich etwas ändern muss, damit sich etwas ändert!

Deswegen zurück zu Bliss:

IST BLISS EIN GEHEIMNIS?

Jein. In Europa wird noch nicht so viel bis gar nicht darüber gesprochen und gelehrt wie in den Staaten.

Die Wissenschaft setzt sich intensiv damit auseinander und in englischsprachigen wissenschaftlichen Journals kann man viel dazu lesen und lernen.

Wie ihr wisst, ist es meine Mission, euch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse weiter zu geben und einen einfachen Zugang zu den professionellen Methoden aus Coaching, Beratung und Wissenschaft zu bieten, damit ihr ein selbstbestimmtes, ausbalanciertes und glückliches Leben mit wahrem Lebens-Sinn führen könnt.

Deswegen sind meine wissenschaftlichen Quellen auch gut recherchiert, die Inhalte aus erster Hand.

Das wichtigste, so finde ich, ist aber, dass ihr dieses Wissen so überliefert bekommt, dass es auch „alltagstauglich“ ist!

Denn wir alle befinden uns täglich in den verschiedensten, herausfordernden Situationen und Aufgaben und können uns nicht eben mal 3 Wochen zur Selbstreflexion aus dem Leben ausklinken.

WIE ERREICHST DU BLISS?

Wir alle denken leider viel öfters negativ als positiv!
Es ist ein Zeichen der Zeit, unserer Erziehung, der Medienpolitik und der „Einfachheit“.

Viel leichter ist es zu kritisieren, sich aufzuregen, zu diskutieren, sich zu beklagen, als aktiv sein Glücklich-sein in die Hand zu nehmen und das Allerbeste aus seinem Leben zu machen!

Wenn wir alle uns also viel mehr auf das Positive fokussieren und all das Gute in unserem Leben entdecken und wertschätzen, dann sind wir viel glücklicher und mehr „blissful“!

Gefühle der Dankbarkeit und Anerkennung für all die Erfahrungen, die wir in unserem Leben machen dürfen und müssen – positiv wie negativ – bringen uns in einen „beseelteren“ Zustand.

Eine Wertschätzung uns selbst gegenüber, aber auch für andere Menschen und Individuen, ist unumgänglich, wenn du Bliss erreichen willst.

Am Weg dorthin wirst du auch eine vollkommen neue Erfahrung deiner Selbstliebe und Selbstachtung machen und wirst letztlich wirklich dein gesamtes Potential (wieder) entfalten können, das in dir schlummert!

Natürlich geht es nicht von heute auf morgen!

Wie ich immer sage: Die Arbeit an sich selbst ist kein 2-Tages-Event! Es ist richtige Arbeit!

Doch mein 2.liebster Satz, der von einer sehr lieben Freundin und Kollegin stammt: Es darf auch leicht sein!

Wir arbeiten alle so viel – die Arbeit an sich selbst soll deshalb eine Bereicherung unseres Alltags sein und nicht ein zusätzlicher Stressor!

Kein schneller-höher-stärker-besser!
Kein Wer-ist-als-Erste-fertig!

Aber auch kein „Tschakka! Hokuspokus! In 3 Tagen bist du glücklich!“

Es sind Babysteps, wie ich immer sage! Schritt-für-Schritt jeden Tag etwas besser. Aber auch jeden Tag aufs Neue! Denn: Die Uhr bleibt nicht stehen, genauso wenig die Welt rund um dich herum!

Darum bitte und predige ich auch immer wieder und werde auch nicht müde es zu erwähnen: Vertraue in der Arbeit an dir selbst, an deinem Wohlbefinden, nur ausgebildeten Profis! Keine Möchte-gern-Coaches aus dem Internet, keine Instagram-Wanna-be-Therapeuten, die nach erfolgreicher Überwindung einer Erkrankung jetzt selbst die Weisheit zu wissen glauben. Mehr zu diesem Thema hab ich eh schon mal hier geschrieben.

Ich bin der Meinung und das ist auch meine Vision, dass wir alle nur das Beste verdienen und unser Recht auf Glücklich-sein in Anspruch nehmen sollen.

BLISS POWER!

Wie ihr wahrscheinlich wisst, arbeite ich ja hinter den Kulissen gerade voller Bliss Power an meinem ersten deutschsprachigen Selbst-Coaching-Onlinekurs.

Und ehrlich gesagt: Auch ich komme manchmal an meine Grenzen der Belastbarkeit. 1a Inhalte, absolut bester Mehrwert für euch und eure Transformation steht ja für mich an 1. Stelle.

Es gibt aber auch noch den ganzen Technik-Kram, damit alles einwandfrei läuft. Dio mio! Daraus mache ich sicher kein Geheimnis! Das ist ja auch nicht meine Hauptexpertise und Halleluja, thank God, ich hab auch Helferleins, an die ich mich wenden kann, wenn ich mal wieder vollkommen anstehe…

Warum das alles so kompliziert ist?
Damit ihr es dann voll einfach habt!
 

Einmal in die Kursplattform eingeloggt, habt ihr lebenslangen Zugang!

Zu persönlichen Videos von mir, weiters zu leicht verdaulichem wissenschaftlichen Hintergrund, warum wir diese und jene Coaching-Übung machen, was sie euch bringt und was ihr damit in eurem Leben verändern könnt.

Dann wird es auch noch Reflexionen und Übungen geben, mit denen ihr herausfindet, wo das wahre Problem liegt und wie ihr eine Verbesserung in eurem Alltag schaffen könnt.

Das könnt ihr alles, in eurem eigenen Tempo durchmachen, wo und wann immer es gerade gut für euch passt.

Natürlich wird es auch Live-Coaching-Sessions via Webinar mit mir geben und eine geschlossene, kostenfreie Facebook-Gruppe, in der nur Kursteilnehmer Zutritt haben und live alle Inhalte vertieft werden und es genug Raum für Fragen, Unterstützung, Motivation und Wissen gibt!

Meine Vision, dass wir alle unsere wahre Selbstfürsorge und Selbstliebe pflegen und uns auf den Weg in ein selbstbestimmtes, ausbalanciertes und glückliches Leben und den wahren LEBENS-SINN machen, wird also ab Herbst ein Riesenstück voranschreiten.

WARUM BLISS POWER?

Ich weiß es nur zu gut, wie es ist, wenn man eine solide Ausbildung hat, einiges an Erfahrung gesammelt hat und plötzlich da steht und sich denkt: War das schon alles, oder was? Ich möchte bitte nicht bis an mein Lebensende nur im Hamsterrad im Kreis laufen!

Und ich weiß – aber auch ihr wisst es – wohin das führen kann: Irgendwann ist man nur mehr eine Hülle, die funktioniert. Man träumt von seinem Leben, anstatt seinen Lebenstraum zu leben.

Man weiß irgendwann gar nicht mehr, wozu man sich das alles antut und warum man für alle da ist, aber selbst auf der Strecke bleibt.

Die Abwärtsspirale wird immer schneller, die Gesundheit fängt zu leiden an, der Alltag wird mühsam und anstrengend.

Es gibt, wie bereits gesagt, kein Patent-Rezept dagegen. Auch kein 1-Tages-Event kann dein Leben nachhaltig verbessern!

Was ich jedoch jetzt schon versprechen kann: In meinem Selbstcoaching-Onlinekurs lernst du wie du dein Steuerrad für dein Leben (wieder) selbst in die Hand nimmst! Mit meiner erprobten 3-Sektoren BLISS Methode gehe ich genau darauf ein! Du lernst, wie du nachhaltig und langfristig (wieder) deinen wahren Weg und Lebens-Sinn findest, dich von Stress befreist und dein selbstbestimmtes und glückliches Leben lebst.

Trag dich doch in meine Newsletter-Liste ein, dann bleibst du mit allen News zum Onlinekurs-Start am Ball!

Einstweilen wünsche ich dir/euch jetzt einen wunderschönen und sinn-vollen Tag und eine schöne Woche!

Ganz liebe Grüße,
T
amara

PS: Für den Fall, dass dir das heute noch niemand gesagt hat, möchte ich hier an dieser Stelle die Gelegenheit wahrnehmen und es dir jetzt sagen: DU BIST GROSSARTIG UND ICH GLAUBE AN DICH!

Ich glaube daran, dass du das Beste FÜR DICH verdienst! Ich bin davon überzeugt, dass es jeder Mensch verdient hat glücklich zu sein! Wenn es ein Problem gibt, für das man eine Lösung finden kann, dann gibt es kein Problem!

PPS: Wenn du mir einen Kommentar hinterlassen willst, freue ich mich sehr! Wenn du Fragen hast: Melde dich!

4 Kommentare

  1. Veröffentlich von ICH BIN SO EIN DEPP - vollkommunikativ Tamara Zulechner, MSc am 1. September 2019 um 22:43

    […] auch in meinem Blogartikel zu BLISS geschrieben, habe ich über das Trainieren meiner mentalen Fähigkeiten und somit auch der […]

  2. Veröffentlich von MINDSET EIN MODETHEMA? Kopieren - vollkommunikativ Tamara Zulechner, MSc am 30. August 2019 um 9:45

    […] meinen letzten Blogartikel zu BLISS gelesen hat, weiß, dass ich über Selbstreflexion und Schärfen meiner mentalen Fähigkeiten den […]

  3. Veröffentlich von Sabine Klepp am 20. August 2019 um 14:39

    Ohhh ein toller Artikel und da waren sie wieder die kleinen Engelchen und Teufelchen die mit dem Fingerzeig da standen oder hämisch gegrinst haben!
    Ich hab mich, obwohl ich die Situation alleinerziehend mit Kind nur von meiner Schwester sehr intensiv miterlebt habe, doch immer wieder selbst gesehen und Kopfnickend da gesessen!
    Ich bin absolut davon überzeugt dass sie Änderung nur innerlich in einem selbst stattfinden kann und sehr sehr wertvoll und bereichernd sein kann, auch wenn es manchmal kein leichter weg ist und auch nie abgeschlossen sein wird!
    Bin gespannt auf den Kurs und Danke für die tollen Worte u den Artikel!

    • Veröffentlich von Tamara von vollkommunikativ am 20. August 2019 um 15:40

      Liebe Sabine,
      boah ja, diese Engelchen und Teufelchen… wer kennt sie nicht!? Ich glaube wir alle diskutieren immer wieder mal mit den beiden.
      Danke für deine lieben Worte und dass du deine Erfahrungen hier teilst! <3 Freu mich, wenn ich bald mehr zum Kurs erzählen kann, jetzt kämpf ich mich mal durch den Technik-Dschungel 😉 GLG und einen schönen Tag!

Hinterlassen Sie einen Kommentar





9 + vierzehn =

Newsletter

Abonnier den Push it! Motivations-Newsletter

Regelmäßig Motivation und GoodVibes direkt in deine Mailbox.

No Spam – GOOD VIBES only.

Warenkorb

Newsletter Anmeldung

Versäume keine News und Infos mehr und abonnier jetzt gleich den vollkomunikativ Push it! Newsletter!

Regelmäßig Motivation und GoodVibes direkt in deine Mailbox.
No Spam – GOOD VIBES only.